TITANIC (1997)

TITANIC (1997)

Zuerst fiel mir dieses riesige Pappstandbild im Foyer unseres Kinos auf. Eine Pappskulptur, aus dem einem dieser riesige Schiffsbug frontal entgegen kam, als käme das Schiff direkt auf mich zu. Dann las ich ‘Titanic’ und Leonardo di Caprio. Naja. Es ist schon erstaunlich, wie schnell Interesse entsteht und noch mehr, wie schnell es wieder vergehen kann. Schönling Leo in einem Film dessen Ende jeder schon kennt. Ein nasses Ende. Ein frustrierendes Ende. Kein Happy-End, jedenfalls für Tausende nicht. Wer will sowas schon sehen.


…lesen Sie dies und mehr in: Filmgespräche I

mehr…