176 Wo lag Atlantis?

Wo lag Atlantis?

Wo lag Atlantis? Im Atlantik? Seien wir bitte nicht albern. War es nicht Santorin, die Vulkaninsel, die 1800 v. Chr. so unsanft explodierte? Vielleicht nicht. Die Megalithbauten überall auf der Welt geben andere Hinweise…

Vielleicht gab es zwei ‘Atlantis’ (Atlantise? Atlanten? Atlanti?, egal). Fakt ist, um 1800 v.Chr. ging in der Ägäis der Santorini Supervulkan hoch. Und dieser vernichtete nicht nur das auf der kleinen Insel residierende, vermutlich minoisch geprägte Volk (das hat mit den Minions übrigens nichts zu tun), sondern die Katastrophe, deren Ausmaß den Ausbruch des Vesuv von 79 n.Chr. bei Weitem überstieg entlies eine Reihe weiterer Naturkatastrophen über das gesamte östliche Mittelmeer.


…lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele 8


Atlantis

Wie weit sich ein pyroklastischer Strom sich tatsächlich über die Ägäis ausbreitete müssen Geologen herausfinden. Sicher aber ist, dass Kreta und viele Küstenorte von einem Tsunami getroffen wurden, der vielleicht sogar für das Ende der auf Kreta ebenfalls residierenden minoischen Kultur verantwortlich ist. Eine immense Aschewolke verdunkelte vermutlich Wochenlang den Himmel und sorgte für Ernterückgänge im gesamten Mittelmeerraum, für Temperaturstürze und für teils giftigen Ascheregen. Die in der Bibel berichteten ägyptischen Plagen mögen auf dieses Großereignis zurückgehen.

Aber ist das wirklich alles. Einige Details, die Platon in seinen wenigen Zeilen über Atlantis findet passen zwar zum Untergang von Santorin, aber nicht alle. Platon berichtet auch, Atlantis habe jenseits der ‘Säulen des Herakles’ gelegen. Heute vermutet man, er meinte damit Gibraltar. Aber sicher ist das nicht. Sicher lässt sich aus dieser Bemerkung nur ableiten, dass er sagen wollte, Atlantis habe nicht in direkter Nachbarschaft zu Griechenland, vielleicht nicht im Mittelmeer gelegen. Irgendwo außerhalb.

Gibt es Atlantis wirklich

Meiner Meinung nach vermischt Platon zwei Großereignisse zu einem. Einerseits den Untergang des kreisrunden Santorin mit seiner blühenden minoischen Handelskultur und sicherlich Hafenanlagen, wie man heute ausgräbt Herrscherhäuser etc. Das zweite Großereignis fand aber nicht im Mittelmeer statt, sondern außerhalb dessen. Und es lag viel viel länger zurück und die Zerstörung hatte Globale Ausmaße. Die überall auf der Welt vorkommenden Mythen von der Sintflut, die wahrlich nicht nur in der Bibel vorkommen, mögen ein Echo dieses feuchten Ereignisses sein.

Atlantis numero zwei mag das wahre Atlantis gewesen sein. Und wenn man sich fragt, wo es gelegen haben mag und wann es existiert haben mag, so ist man zunächst einmal alleingelassen. ‘Jenseits der Säulen des Herakles’ ist wahrlich nicht mehr als ‘irgenwo auf der Welt’ mit der kleinen Einschränkung, ‘nicht im östlichen Mittelmeerraum in Nachbarschaft zu Hellas’. Prima. Die Frage bleibt: Gibt es Atlantis wirklich?

Aber es kommt uns die alternative Archäologie zu Hilfe. Denn wenn man sich von den offiziellen archäologischen und historischen Interpretationen diverser Bauwerke auf der ganzen Welt nicht irritieren lässt und mit klarem Blick …

… lesen Sie dies weiter in: Gedankenspiele 8


siehe auch:

Sintflut und Atlantis

Atlantis - Santurin

Analyse vs. Historie

Historia Spekulatius