Spiritualität - Hörbuch

Gedankenspiele Thema Band 13: Spiritualität - Hörbuch

Spiritualität dreht sich um den Menschen. Im Gegensatz zur Religion, der hie und da spirituelle Ambitionen nachgesagt wird, steht in der Spiritualität kein externer Gott im Mittelpunkt, sondern der Mensch und sein Erleben.

Damit ist Spiritualität heilsam und ein Weg der Selbsterkenntnis, statt beständig auf das Äußere zu warten, das göttliche irgendwo dort draußen im Himmel oder das Glück im Jenseits nach dem Tod zu finden.

Themen und Inhalte

Spiritualität ist hier und jetzt. Spiritualität ist eine Praxis die jenseits organisierter und institutionalisierter Religion stattfinden kann, weil sie buchstäblich nichts weiter braucht, als den Menschen, sich selbst, Ruhe und die Konzentration auf das Innere, das Atmen, das finden des eigenen großen Ich, unserem Draht zu Gott, der Welt und allem.

Daher ist Spiritualität, obschon doch so eng verwandt, den Religionen ein Dorm im Auge. Spiritualität lässt den Menschen seine Eigenständigkeit, seine Unabhängigkeit spüren, seine wahre Beziehung zu Gott in sich selbst finden und herausfinden, dass er selbst Gott ist. Spiritualität braucht keine institutionalisierte Religion, sie ist für den spirituellen Menschen eher eine Irreleitung, ein unnötiger Überbau, Quell von hinderlichen und falschen Behauptungen, von Bezichtigungen, man sei ein Sünder, und beständiger Machtansprüche und Befehle.

All das ist unnötig, um Spiritualität zu praktizieren und spirituelle Erkenntnis zu erlangen.

Hier die Themen:

Religion und Abstraktion

Die Religionen entwickeln sich mit der Menschheit mit. Sie werden immer abstrakter, je abstrakter die Menschen zu denken imstande sind. Bis… sie sich in Nichts auflösen und durch etwas noch viel schlimmeres ersetzt werden: Religionen ohne Gott.

Gespaltene Welt

Der Mensch lebt in einer inneren geistigen und einer äußeren materiellen Welt. Und diese Spaltung bringt einiges an Schwierigkeiten mit sich…

Salomon

Führt Gutes nur zu tun zu noch mehr Gutem? Gilt das Gesetz der Anziehung so rigoros, dass man nur Gutes tun muss, um den Lohn der Welt zu empfangen? Nun ja, Undank sei der Lohn der Welt hört man anderswo unken, von denen die Gutes getan haben, oder es zumindest glauben… ganz so einfach scheint es also nicht zu sein.

Wissenschaft, Weltgeist und Gott

Wissenschaft und Gott ist keine Liebesgeschichte. Aber das Problem ist subtiler, als dass die Wissenschaft einen Gott einfach nur ablehnen würde. In Wahrheit hat sie gar keine andere Wahl…

Bewusstsein

Das Bewusstsein ist das entscheidende Alleinstellungsmerkmal des Menschen. Weil es ihm ermöglicht sich selbst zu korrigieren… und damit jeden Tag besser zu werden. Eine schnellere Optimierungsschleife hat die Natur nie erfunden.

Denken steuert Fühlen

War es nicht anders herum? Ja, auch. Aber das Denken kann sehr wohl bewusst auswählen – erneut ist das Bewusstsein der Trumpf in diesem Spiel – welche Gefühle es präferiert, mit welchen Gefühlen es einer Situation begegnen will.

Geist und Materie

Die Wissenschaft sagt uns: die Materie ist real und der Geist ist eine Art Software, die sich der Materie bedient. Ist das wirklich so? Wie real ist die Materie, die im Wesentlichen leerer Raum ist und durch Felder wie dem Higgs Feld ihre grundlegendsten Eigenschaften erhält. Oder ist es anders herum? Ist der Geist a priori und die Materie ist eine Folge seines Wirkens…?

Positives Denken

Viele Menschen blicken, starren regelrecht auf die Schwierigkeiten, die Probleme, die Gefahren. Und dabei ist diese Konzentration auf das Falsche für das Leben ganz und gar nicht förderlich. Eine andere Sichtweise kann Wunder wirken…

Zwei Denkarten

Die einen sprechen die Wahrheit, die anderen nur ihren Vorteil. Mindestens diese zwei Denkarten unterscheiden die Menschen. Und zwar die ’oben’ von denen ’unten’. Erfolg oder Misserfolg ist in vielerlei Hinsicht hausgemacht. Und vieles davon beginnt beim eigenen Denken und Sprechen…

Neurophysiologie

Können wir unsere Emotionen bewusst steuern? Nein…? Doch! Es ist unser Körper (auch wenn wir Männer sind). Und wir können alles steuern. Nur ist dieses Wissen nicht angeboren, sondern will gelernt werden…

Freier Wille

Bedeutet Freier Wille im Gegensatz zum Determinismus, dass der Mensch in der Lage ist die Statistik zu brechen? Und ist die messbare Tatsache, dass er das kann ein Beweis für den Freien Willen?Nur eine Idee…

Bhudda, Haenel, Bohr und Steve Jobs

Was sagen außerhalb des Christentums die großen Weltphilosophien über die Welt, die Realität und unsere Einflussmöglichkeiten darauf? Sie sagen alle dasselbe: wir sind Gott.

Der Selbstbetrug des eigenen Charakters

Man ist eben wie man ist. Ist so. Oder ist das ganze nur eine Illusion? Wie ist man denn wirklich?

Warum der Schmerzkörper das Drama sucht

und damit noch mehr Schmerz erzeugt. Macht das Sinn? Ist die Provokation von Wut nachteilig oder hilfreich…?

Verstand und Wunder

Wunder gibt es. Man muss sie nur sehen. Wenn freilich der Verstand diktiert, was es zu sehen gibt, bleiben einem die Wunder verborgen.

Welt, Leben, Tod

Was genau ist die Welt? Was ist das Leben und was unser Leben? Liegt die Wissenschaft richtig mit der deprimierenden Annahme, dass alles vergängliche Materie ist? Oder ist die Welt Geist und damit jeder von uns unsterblich?

Spirituelles Manifest

Was sind wir? Und was ist die Welt? Sind wir Eiweis-Säcke, die eine kurze Zeit in einer kalten Welt vegetieren, oder sind wir Gott, das Salz der Erde? Wer weiß…

Mathematik

Ist Mathematik nur geeignet die Welt zu modellieren, oder liegt das daran, dass die Welt im Kern mathematisch ist…?

Stolpersteine im Gesetz der Anziehung

Das Gesetz der Anziehung besagt, dass unser Äußeres Leben ein Spiegel ist unserer Inneren (Gefühls-)Welt. Aber das wirft nicht nur Perspektiven auf, sondern auch enorme Probleme…

Vom kleinen Ego und dem Großen Ich

Wir sind nicht eins, sondern zwei. Das erkannte Eckhart Tolle. Da ist ein kleines wütendes Ego und ein großes, großzügiges Ich. Welches von beiden wollen wir sein, im Alltag?

Spiritualität ist körperlich

Die Spiritualität, das ’Geistige’ ist körperlich? Ja, und das, obwohl so viel ’Spiritualität’, etwa die der christlichen Kirche so sehr auf das geistige und jenseitige fokussiert ist.

Descartes Erkenntnis

Ich denke, also bin ich. Der zweit-berühmteste Satz der Philosophiegeschichte, freilich nach Ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber Descartes sagt noch etwas merkwürdiges…



Kaufen Sie das Hörbuch hier bei uns im Shop:

Gedankenspiele Thema 13: Spiritualität - Hörbuch€16.99 in den Warenkorb

…oder in Ihrem Online Hörbuchladen::



Bald erhältlich

Google Play

Apple iTunes

Bald erhältlich

Bald erhältlich

Bald erhältlich

Bald erhältlich

Weltbild.de

Bücher.de

Bald erhältlich

Bald erhältlich

Bald erhältlich

Sofortwelten

Bookbeat

XinXii Shop

Bald erhältlich

Weltbild.at

Oreslfüssli.ch