Mann & Frau - Hörbuch

Gedankenspiele Thema Band 3: Mann & Frau - Hörbuch

Das Verhältnis von Mann und Frau ist zentral für die Gesellschaft. Nicht nur ist die Familie die kleinste, stabilste und bedeutsamste Einheit der Gesellschaft, sondern Mann und Frau stehen für die Zukunft, denn sie bringen Kinder hervor.

Themen und Inhalte

Das unterscheidet sie grundlegend von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, die allein aus diesem Grund nicht den Schutz und nicht die Privilegien von heterosexuellen Paaren benötigen: sie sorgen nicht für die Zukunft, tragen nichts für die nächste und darauffolgende Generationen bei, leisten insbesondere nicht den erheblichen Aufwand, Kinder zu erziehen.

Offenbar gibt es aber Kräfte in Machtpositionen, die dieser Institution der Gesellschaft böses wollen, die sie beschädigen und abschaffen wollen. Wer nun annimmt, dies sei zum Schaden der gesamten Gesellschaft beabsichtigt, der geht wohl recht.

Die zeitgenössischen Ideologien wollen hier zerstören und nichts sonst, auch wenn sie es verstehen ihr zerstörer-isches Werk als ‘Fortschritt’ und ‘Gerechtigkeit’ zu tarnen: Angefangen von Gleichberechtigung über Emanzipation, Emanzentum bis hin zu Gender Mainstreaming und Transgender-Befürwortung wollen die politischen und medialen Beeinflusser offenbar etwas ganz anderes, als es dem mündigen Volk recht sein kann: sie zielen ab auf gleichgeschaltete, verängstigte, in ihrem Geschlecht und damit dem tiefsten Fundament ihres Wesens zutiefst verunsicherte und damit wehrlose Individuen, die sich leicht lenken, unterjochen und versklaven lassen.

Hier die Abstracts. Das Buch befasst sich konkret mit folgenden spannenden Überlegungen:

Emanzipation

Die so genannte Emanzipation, die einmal aus der berechtigten Forderung nach Gleichberechtigung von Mann und Frau hervorgegangen ist, schadet heute den Männern, den Kindern, der ganzen Familie – und vor allem den Frauen selbst. Wo ist also dann der Vorteil? Außer freilich Unfrieden zu stiften, Schaden zu verursachen und die Geburtenrate zu reduzieren?

Religion und Eros

Hier sprechen wir nicht gerade von einer tiefen Freundschaft. Oder doch? Joseph ’Benedictus XVI’ Ratzinger, Präfekt der Inquisition A.D. titelt: ’Gott ist Liebe’. Ich bezweifle, dass dies mehr als ein gut gewählter Werbespruch ist.

Gleichberechtigung 2.0

Lehren aller Orten suchen sich die geistig schwachen und sich in Ungerechtigkeit vegetierend wähnenden Unzufriedenen, um sie aufzuhetzen und auf die Jagt zu bringen nach Gerechtigkeit. Das machte das Christentum nicht anders als die Kommunisten und ebenso auch die Emanzenbewegung. Auch die Frau als gefühlsbetontes Wesen neigt zur unkritischen Emotionalität, ohne die Folgen zu bedenken. Aber die Folgen sind wie immer in diesem Spiel für die Aufrührer selbst am Ende am Zerstörerischsten. Also die Frauen. Leider.

Von Frauen und Männern

Frauen und Männer sind keineswegs von zwei verschiedenen Planeten (Venus und Mars) sondern eine Spezies und füreinander gemacht, sogar äußerst feinsinnig aufeinander abgestimmt. Was haben aber die vor, die diesen eingeübten Paarlauf stören wollen…?

Maria, ihm schmeckts nicht

Jesus’ Mutter hieß Maria. Und seine Frau hieß… Maria. Uff, welch ein Modename. Oder steckt hier mehr dahinter? Und ist Maria (also seine Frau) vielleicht der ’Heilige Gral’?

Kinder, Kinder

Alle Menschen sollen gleich sein und der Mann stirbt aus. Ja freilich… im Fieberwahn und Drogenrausch solcher Autor(inn)en vielleicht. Es ist ja kaum zu glauben welch einen unwissenschaftlichen Blödsinn man sich in sogenannten ’Nachrichtenmagazinen’ antun lassen muss… militanter Hirnriss, um nur das Wenigste zu sagen.

Alleinerziehende Mütter

Sind Männer und Väter überflüssig? Können Frauen alles allein? Oder sind die Autoren – pardon Autorinnen – die sich hier delektieren nur augenscheinlich psychisch krank?

Paarung

Genetik, Anthropologie, Evolution. Die menschliche Paarfindung ist in vielerlei Hinsicht optimiert. Und dann kommen ein paar Besserwisser daher und wollen all diese Eigenschaften einreißen und eine geschlechtslose Drohne züchten unter der Überschrift des ’Gender Mainstreaming’. Die Irren sterben nicht aus.

Faschismus Gleichmacherei

Jede Ideologie, die die Menschen gleich machen will ist Faschismus: denn es gibt immer denjenigen der diese Ideologie vorantreibt und der ist von Anfang an und auch am Ende natürlich nicht gleich.

Wem gehört die Frau?

Die Frau ist die Menschheit. Entsprechend hart wird um sie gestritten. Der Staat beansprucht sie zur Geburtenkontrolle und die Industrie als devoten Arbeitssklaven… und das Mann?

Emanzipation und Satanismus

Emanzipation und Gender Mainstreaming erfüllen die satanistische Doktrin alles Naturgegebene auf den Kopf zu stellen. Zufall oder Programm?

Das Dritte Geschlecht

Nein, hier geht es nicht um Metro-Sexuelle. Es geht um den Nerd und warum er sich so schwer tut eine Frau zu finden…

Trennung

Mann und Frau trennen sich unterschiedlich. Und doch haben beide Arten mit einer Trennung umzugehen ihre Berechtigung und ihren Sinn…

Warum wir alle erbärmliche Betas sind

Wer will schon der Schwarze Ritter sein. Geschichte einer Indoktrination.

Maskulines Manifest

Was erwarten Frauen von Männern? Ganz einfach… es ist geradezu grotesk simpel.

Fehler, die Frauen bei der Anbahnung machen

Welche Fehler begehen Frauen, die es ihnen erschweren, Männer für sich zu begeistern…?

Die Wahrheit über Männer und Frauen

Wer ist der Preis, der Mann oder die Frau? Der Mann. Und hier ist warum…


Kaufen Sie das Hörbuch hier bei uns im Shop:

Gedankenspiele Thema 3: Mann & Frau - Hörbuch€19.99 in den Warenkorb