341 Wie Satanisten denken

Wie Satanisten denken

… was sie wollen, ‘wofür’ sie stehen.

(‘wofür’ steht in Anführungszeichen, denn in Wahrheit stehen sie für nichts, sondern nur gegen alles.)

Das hier ist meine Definition und das hier sind meine Überlegungen.
Ob sie sich mit anderen Definitionen oder Begriffserklärung anderer Orte oder Zeiten decken oder nicht, ist mir eigentlich egal. Ich halte diese Definition für entscheidend, denn sie ist in der Lage beinahe alle, scheinbar hausgemachten Missstände und Probleme, denen unsere Zivilisation heute ausgesetzt ist zu erklären. Und dabei ist es dann herzlich egal, ob es so im Duden, bei Brockhaus oder auch im (manipulierten) Wikipedia so drinsteht oder auch anders — wirklich entscheidend ist nur eines: die Fähigkeit eines solchen Konzeptes, zu beobachtende Missstände aufzudecken und entsprechende Lösungsansätze zu präsentieren.


…lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele 15

…und als Hörbuch: Gedankenspiele 15 Hörbuch


mehr…

338 Causa Epstein

Causa Epstein

…oder: wie funktioniert politische Gleichschaltung? Nun, offenbar höchst simpel. Geradezu entsetzlich primitiv…

Die Dinge sind alle offenbar, sie liegen alle vor, alles Wissen ist präsent. Man muss es nur verknüpfen und die entscheidenden Punkte als solche erkennen – und es dann freilich ertragen, von den Verschleierern und den Lügnern und Profitören, sich einen ‘Verschwörungstheoretiker’ schimpfen zu lassen.

Was also nun lernen wir alles aus einer Causa Epstein? Zunächst einmal: dieser Fall ist beispiellos. Beispiellos in seiner Niedertracht und Verkommenheit, aber auch beispiellos in seinem Potential die Menschen aufzuwecken und ihre Aufmerksamkeit auf das wahre Übel unserer Zeit zu richten: die im Geheimen agierenden Satanisten dieser Welt, die nichts unversucht lassen, die Menschen zu zerstören, zu verderben und Leben zu vernichten.


…lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele 15

…und als Hörbuch: Gedankenspiele 15 Hörbuch


mehr…

297 Dummheit – das Problem der Welt

Scientologe Tom Cruise - bekennender Dummer

Die Dummheit der Menschheit ist das Problem der Welt. Die Dummen halten nicht mit der Entwicklung der Menschheit mit. Sie bleiben zurück. Da sie in der Demokratie aber ein Mitspracherecht haben, halten sie die Entwicklung der Menschheit auf. Sie sorgen für unnötigen Schaden, für unnütze Irrwege, öffnen Lügen und Missbrauch durch ihre Unfähigkeit zum Urteil Tür und Tor.

Es gibt vier Arten von Menschen:

  • Die Guten
  • Die Bösen
  • Die Klugen
  • Die Dummen

… lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele 14

mehr…

293 High Tech

High Tech - undurschaubare Magie

»Highly developed technology is indistinguishable from magic«
Was ist das Besondere an diesem Satz?

Nun, er ist nicht nur wahr, also etwa »Hochentwickelte Technologie ist nicht von Magie unterscheidbar«, er erklärt nicht nur, warum unsere hochtechnisierte und damit auf einem geradezu absurden Niveau von Luxus, Sicherheit und Gesundheit sich bewegende Gesellschaft immer technologiefeindlicher wird…

… er enthält – vor allem – alle Buchstaben des (englischen) Alphabets. Daher wurde er früher als Test-Satz für Drucker verwendet.


…lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele 14

mehr…

287 Propaganda - Das 1%-Arguement

Das 1%-Arguement

Wie wir in ‘Das Dilemma der Sozialwissenschaften’ gesehen haben, sind in gesellschaftlichen Dingen die Phänomene immer normalverteilt. Es gibt keine Schwarz-Weiß Regeln, es gibt kein ‘wahr’ und ‘falsch’ wie in der Mathematik, oder den nach mathematisch modellierbaren, Naturgesetze suchenden Natur- und Ingenieurs-Wissenschaften.

Die Mathematik wird in den Sozialwissenschaften lediglich verwendet, um Statistik zu betreiben, also eine Vielzahl von sehr verschiedenen und teils auf verschiedenen Spielfeldern beheimateten Phänomene irgendwie in Gruppen und Kategorien einzuteilen und diese dann zahlenmäßigzu erfassen und auszuwerten. Die Kriterien für die Zugehörigkeit zu einer dieser Gruppen obliegt dem Untersucher. Daraus resultiert auch die pathetische Wahrheit, dass man in diesen Wissenschaften nur einer Statistik glauben darf, die man selbst gefälscht hat. Der Treppenwitz jeder Statistik-Vorlesung.


…lies dies und mehr in: Gedankenspiele 14

mehr…

278 Ausserirdische - Sind wir allein II? Der Blick in die Vergangenheit

Sind wir allein II – Allein? Ernsthaft?

Wenn wir versuchen zu beurteilen, warum wir keine Signale anderer intelligenter Zivilisationen aus dem Universum empfangen, müssen wir uns klar machen, von welchem Szenario wir sprechen.

Betrachten wir zunächst unsere eigene Zivilisation. Seit wie vielen Jahren sind wir in der Lage, Radiosignale, unabsichtlich oder absichtlich in den Weltraum hinaus zu senden, die von anderen Zivilisationen empfangen werden könnte?


…lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele 13

mehr…

276 Einstein

Albert Einstein

Um Wissenschaft heute zu verstehen, darf man nicht vergessen, dass der angeblich größte, bedeutendste, und einflussreichste Wissenschaftler des gesamten 20. Jahrhunderts, der, der unser Weltbild von Raum und Zeit ebenso auf den Kopf gestellt hat, wie unser Bild der Grundfesten aller Materie und Kräfte, Albert Einstein, mitnichten von Anfang an ein gefeiertes Genie war!

Tatsache ist, dass Einstein nach seiner Promotion aus dem Wissenschaftsbetrieb entfernt wurde, weil er angeblich unbelehrbar, eigensinnig, widerspenstig und ein Störer war.


…lesen Sie dies in: Gedankenspiele 13

mehr…

266 Egoismus – oder die Begrenztheit der Worte

Egoismus oder Altruismus

Oft haben wir für eine ganze Palette an Begriffen und Ideen nur ein einziges und zudem völlig unzureichendes Wort.

Das begrenzt unsere Vorstellungskraft, weil die Worte die Begriffe und Ideen begründen, sie ausdrücken, sie denkbar machen. Ohne ein Wort, das einen Begriff, eine Idee, ein Konstrukt, einen Denkansatz griffig bezeichnet, tun wir uns schwer, dieses Konstrukt gedanklich zu fassen.


…lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele 13

mehr…